»Gefunden, nicht erfunden« Eine Semesterausstellung

Raban Ruddigkeit

Freitag, 10. Februar 2012

»Wir sind umgeben von Geschichten. Sie stehen in der Zeitung, sie drücken sich schwitzend vor uns in die Schlange. Sie sind charmant, sie sind brisant, sie handeln von uns!« Studenten der FH Würzburg haben sie gezeichnet.

»In diesem Kurs suchen wir den perfekten Stoff für eine Bilderzählung. Die Handlung soll einem Prozess von Suchen, Sammeln und Auswerten entspringen. Es geht also um gefundene und nicht um erfundene Geschichten. Wir bewegen uns im experimentellen Zwischenfeld der Reportage, Erzählung oder Dokumentation.«

Das war die Aufgabenstellung für die Illustrationsstudenten der FH Würzburg, die Prof. Andre Rösler stellte. Fundstücke sind es zu Beginn ihrer Arbeit und lebendige Geschichten sollten es am Ende sein.

Wer sich selbst von der Vielfalt der Arbeiten überzeugen will, hat am 10. und 11. Februar die Gelegenheit dazu. Bei der halbjährlichen Semesterausstellung der Würzburger Designstudenten.

FH Würzburg, Am Hubland, Sanderheinrichsleitenweg 20. Geöffnet am 10. Februar von 14:00 – 19:00 und am 11. Februar von 10:00 bis 17:00.

Abbildungen v.o.n.u.; Anna Meyr, Alisa Sauer, Anne Selling, Julia Riederer, Stefanie Wendt und Verena Borawski

Kommentare

Betreff

Sehr schön ;)

von Daniel Meeh