Chen Jianghong zu Besuch in der Galerie Lotus Rouge

Donnerstag, 22. Dezember 2011
Von Raban Ruddigkeit 20. Dezember 2011 Kommentare 1

Im Dezember 2011 hat in Berlin-Charlottenburg die Galerie Lotus Rouge eröffnet. Gezeigt werden dort Malereien und Bücher des chinesischen Illustrators und Autoren Chen Jianghong. Er signiert seine Bücher am 22.12. ab 16 Uhr.

Der Illustrator Chen Jianghong wurde 1963 in der chinesischen Hafenstadt Tianjin geboren. Er studierte Malerei, zuerst in Tianjin, anschließend in Beijing (Peking). Seit 1987 lebt Chen als freischaffender Künstler in Paris. Sein Debüt als eigenständiger Bilderbuchautor und -illustrator hatte Chen 1997 mit „La légende du cerf-volant“ (Die Legende vom Papierdrachen). 2005 wurde „Han Gan und das Wunderpferd“ mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Bilderbuch ausgezeichnet. 2006 gewann „Der Tigerprinz“ den „Rattenfänger-Literaturpreis“ der Stadt Hameln. Chens neuestes Werk „An Großvaters Hand“ sorgte bereits auf der Frankfurter Buchmesse 2009 für Aufsehen und war 2010 ebenfalls für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Autogrammstunde mit Chen Jianghong. Er signiert vier seiner Titel (siehe Cover) am Donnerstag, 22.12. 2011 ab 16 Uhr. Galerie Lotus Rouge, Holtzendorffstr. 13, 14057 Berlin, Email: lotusrougeberlin@gmail.com

schöne Bücher!! Gute

schöne Bücher!! Gute Weihnachten Geschenk für die Kinder auch Erwaschene!!